erdmöbel

  • gefällt mir:
ZufallsbildZufallsbildZufallsbildZufallsbild
ZufallsbildZufallsbildZufallsbildZufallsbild
ZufallsbildZufallsbildZufallsbildZufallsbild
ZufallsbildZufallsbildZufallsbildZufallsbild
Geschenk / Geschenk + 3
Pressestimmen:

Geschenk / Geschenk + 3

jippie 2014 / jippie 2015
  • · Süddeutsche Zeitung
    „Mandarinensüß und christbaumkugelbunt. Hochmelodische Refrains, Basslinien, die allein durch den Schnee tanzen könnten, Posaunen voll Melancholie, dazu Texte, so fein gedrechselt wie Weihnachtsfiguren aus dem Erzgebirge ...
  • · Musikexpress
    „Ambivalenz zwischen Kitsch und Horror - Ein heller Stern in einem sonst düsteren Unterhaltungsgenre - FÜNF STERNE.“
  • · Rolling Stone
    „Ein Fest zum Fest - Es ist erquickend, zu Weihnachten keinen Stumpfsinn zu hören.“ (Rolling Stone 12/14)
  • · The Pick
    „Erdmöbel schließen ihr Album mit „Weihnachten (Last Christmas)“ ab. Och nö! Darf soviel Ironie sein? Ja, darf es, denn dieser Titel übertrifft sich selbst („Ich schenk dir, ohne Papier, mein billiges, billiges Herz“) – Erdmöbel dürfen das. Ausnahmsweise.
  • · Intro
    "Ja, »Geschenk« ist tatsächlich selbiges, macht Spaß, ist ernst und lustig und traurig und gänzlich unkitschig und damit so, wie ein Weihnachtsalbum geraten muss, um es gernzuhaben."
Kung Fu Fighting
Pressestimmen:

Kung Fu Fighting

edel:records 2013
  • · Melodie & Rhythmus
    „so verteidigt die Band ihren Ruf, die größte deutsche Band unserer Tage zu sein.“
  • · Stuttgarter Zeitung
    „Große Kunst, hierzulande unerreicht!“
  • · TV Spielfilm
    „die uns liebste deutsche Popband“
  • · F.A.Z.
    CD der Woche
  • · Die Zeit
    "die Schublade, in die man Erdmöbel sperren könnte, die ist noch nicht erfunden. Und selbst wenn sie erfunden werden würde: Erdmöbel, so elegant und biegsam wie sie sind, würden einfach wieder entwischen aus der blöden Kiste."
  • · Kölner Stadtanzeiger
    „Schwarzer Gürtel in Pop und Poesie - Man wird die Veröffentlichung ihres Albums 'Kung Fu Fighting' rühmen als Musterbeispiel für federleichte Popmusik mit klangvollen und cleveren deutschen Texten.“
  • · Kulturnews
    „Den Vergleich mit den mittlerweile allzu berechenbaren Element Of Crime haben Erdmöbel gewonnen.“
  • · Berliner Kurier
    „So muß Pop sein. Eingängig, aber auch klug.“
  • · Musikexpress
    „Denn dieses Wunder darf wieder einmal bewundert werden: Wie Erdmöbel noch aus dem sperrigsten Reim, aus der seltsamsten Idee und aus dem widerspenstigsten Thema einen federleicht swingenden, harmonisch berückenden und teuflisch geschmackvollen Pophit fe
  • · Intro
    „Erdmöbel laden einmal mehr in ein großes Assoziationsabenteuer ein!“
  • · Plattentests.de
    „Vielleicht sind Erdmöbel ja wirklich eine der größten deutschen Bands unserer Tage.“
  • · Sächsische Zeitung
    „Mit dem neuen Album „Kung Fu Fighting“ krönt das 1995 gegründete Quartett seine Bestrebungen, dem Blabla-Einheitsbrei zu entkommen und dennoch Ohrenschmeichelndes abzuliefern. Klarer wurde die Beliebigkeit selten herausgefordert.“
  • · Spex
    „Musikalische Motive mit Eigenleben werden in komplexen, kontrapunktischen Arrangements zu kompromisslosen Ohrwürmern verknüpft. Dabei bekommen die Gesangsmelodien samt ihrer Texte immer wieder Konkurrenz durch andere hookige Elemente, etwa den Bass, der
  • · Klenkes
    Musik des Monats. „Große Kunst, hierzulande unerreicht!“
Retrospektive
Pressestimmen:

Retrospektive

edel:records 2011
Krokus
Pressestimmen:

Krokus

edel:records 2010
Erdmöbel versus Ekimas
Pressestimmen:

Erdmöbel versus Ekimas

nrw records 2000
Erste Worte nach Bad mit Delfinen
Pressestimmen:

Erste Worte nach Bad mit Delfinen

nrw records 1999
Das Ende der Diät
Pressestimmen:

Das Ende der Diät

nrw records 1996